Meisterehrung des Westfälischen Turnerbundes in Oberwerries

Zur Meisterehrung 2008 hatte der Westfälische Turnerbund am 10. Januar 2009 die Deutschen Meister in die Landesturnschule eingeladen. Für ihre Erfolge im vergangenen Jahr bei den Deutschen Ringtennismeisterschaften wurden von der RTG Michael Kaiser, Reni Etimiri, Christian Kämpfer, Irmgard Dirlenbach, Hans-Werner Weber und Ursel Weber geehrt. Aus dem Fachgebiet Ringtennis waren außerdem noch die Meister der SG Suderwich dabei. Da Christian verhindert war, fuhren die anderen 5 RTGler am Samstag Nachmittag zum Schloss Oberwerries. In einer Feierstunde, untermalt von verschiedenen Turnvorführungen, wurden dort die Ehrenurkunden des WTB den verschiedenen Deutschen Meistern, sowie den Teilnehmern bei Europa- und Weltmeisterschaften überreicht. Insgesamt waren etwa 150 Sportler sowie zahlreiche Trainer und Funktionäre anwesend. Jeder Teilnehmer erhielt außerdem noch ein Geschenk. Nach der Feierstunde begaben sich dann noch alle in die schönen Räumlichkeiten des Schlosses Oberwerries, wo noch ein Büffet für alle aufgebaut war. Ursel Weber

Weihnachtsfeier im Hermann-Reuter-Haus am 13.12.2008

Wie jedes Jahr boten wir unseren Gästen ein kleines Programm. Es wurde gestaltet von der Ringtennis-Jugend und der Gruppe Männerturnen. Zwei kleine Sketche, Klaviervorträge, ein Mädchenchor, 2 lustige Geschichten, ein Diavortrag über das fast abgelaufene Jahr und erstmals eine Sportlerehrung der Sieger der Deutschen Ringtennismeisterschaften haben uns ca. 1 Std. unterhalten. Anschließend haben wir gemütlich zusammen Kaffee getrunken und leckeren Kuchen gegessen, den die RTGler gestiftet hatten. Danach gab es noch 2 Programmpunkte und dann konnten sich die Jugendlichen und die 3 Ehrenmitglieder wieder über eine Tüte freuen. Traditionell wurde die Weihnachtsfeier mit einem Treffen auf dem Weihnachtsmarkt beendet. Ingrid Flender Weitere Bilder findet ihr hier.

Advent-Essen der „AS“ mit ihren Frauen

Auch in diesem Jahr hatten die „AS“ ihre Frauen zu einem festlichen Abend-Essen eingeladen, dieses mal ins Hotel Keller, Kreuztal. In einem sehr schönen Ambiente, gutem Essen, vielen Gesprächen mit zahlreichen Anekdoten, wurde ein sehr schöner Abend verbracht. Die Anwesenden 21 Personen – erstmal konnten Jürgen Beumelburg mit seiner Frau Edeltrud von Egon E. Jolig begrüßt werden – freuen sich bereits auf das nächste Advent-Essen im Jahr 2009.

Bundesligaspieltag 07.12.08 Roßdorf

Am Sonntag den 07.12. kämpfte die RTG-Weidenau in der Bundesliga auf dem zweiten Spieltag gegen die Mannschaften aus dem Süden. Die Gegner des Spieltags sollten sein: PSG Mannheim, ESG Karlsruhe und SKG Roßdorf. Mannheim stellte ungewohnt stark auf und die RTG verlor diese Begegnung sehr deutlich mit 16:0 auch wenn einige Spiele relativ knapp ausgingen. Gegen die ESG waren die Spiele offener und auch die sensationelle Leistung unserer Jugendlichen Damen Reni Etimiri, Stephanie Kaiser und Denise Prigge trugen dazu bei, dass die RTG 8:8 unentschieden spielte. Das Spiel gegen die SKG Roßdorf wurde mit 10:6 gewonnen. Eine durchweg gute Leistung aller Mannschaftsmitglieder sorgte für diesen Gewinn. Ergebnisse im Überblick: PSG – RTG 16:0 ESG – RTG 8:8 SKG – RTG 6:10 Die Mannschaft bestand aus: Reni Etimiri, Stephanie Kaiser, Denise Prigge, Andre Katzberg, Sebastian Weber und Tim Flender Für alle, die die alle Ergebnisse des Spieltages haben möchten und auch die Tabelle nach dem Spieltag finden sie hier: Ergebnisse Spieltag Roßdorf Tabelle nach Spieltag Roßdorf Weitere Fotos und Impressionen findet ihr hier.

A-Kader Lehrgang 06.12.08 Roßdorf

Am Tag vor dem großen Bundesligaspieltag trafen sich die nominierten A-Kaderspieler und Spielerinnen um ihr Technik und ihre Taktik in den internationalen Regeln zu schulen. Es wurde bei den Herren ein Einzelturnier auf dem großen Einzelfeld gespielt. Die Damen wurden zum Alternierenden Doppel gerufen. Von der RTG waren dabei: Andre Katzberg und Tim Flender. Gruppenfoto der aktuellen A-Kader Anwärter Weitere Fotos und Impressionen findet ihr hier.

Adventskegeln am 19. November in der Bismarckhalle

Um für das Kegeln genug Kraft zu bekommen, trafen wir uns um 18.00 Uhr im Restaurant der Bismarckhalle, um uns mit köstlichen Speisen zu stärken. Um 20.00 Uhr erwarteten uns bereits unsere Jugendlichen im Kegelkeller, voll motiviert natürlich. Zunächst richtete Erika das Wort an alle, sie bedankte sich für die geleistete Arbeit im fast abgelaufenen Jahr und hatte auch wieder für jeden eine Kleinigkeit mitgebracht. Daraufhin ergriff auch unsere Jugendliche Elena das Wort und dankte uns Erwachsenen für unseren Einsatz für die Jugend.Nun konnte der Wettkampf beginnen, wir entschieden uns für Alt gegen Jung. Unsere Jugend war echt motiviert und ging bei einigen Spielen als Sieger hervor. Wir haben gekämpft, aber auch sehr viel Spaß gehabt und es gab sogar noch etwas zu gewinnen. Ursel hatte einige Lions-Adventskalender besorgt, die bei dem Spiel „Hohe Hausnummer“ ausgespielt wurden, eine gute Sache, denn neben vielen Gewinnmöglichkeiten hat man auch bei dem Kauf der Kalender etwas für einen guten Zweck getan. Ingrid Flender