DeepWork und Yoga bei der RTG

Die RTG Weidenau geht neue Wege und bietet mit DeepWork und Yoga ein umfassendes Ganzkörpertraining ab demnächst an.

DeepWork! Das perfekte Workout um in Form zu kommen. Es ist eine Mischung aus Cardio-, Kraft- und Entspannungsübungen. Also von allem etwas! Mit gezielten Übungen bei motivierender Musik wird gleich mehreres trainiert: Kraft- und Halteübungen sorgen für mehr Körperstabilität und somit für eine bessere Körperhaltung und Ausdaueranteil bringt das Herz-Kreislauf-System so richtig in Schwung. Die Beweglichkeits- und Entspannungsübungen stellen den Gegenpol dar indem sie für ein ausgeglichenes Körpergefühl sorgen. Start des Kurses ist am 19.05.2017 jeweils Freitags um 19 Uhr in der Glückaufturnhalle. Die Kosten belaufen sich für jeweils 10 Stunden auf 35€ für Nichtmitglieder und 10€ für Vereinsmitglieder der RTG Weidenau. Kommt einfach vorbei!

Yoga! Körper und Geist in Einklang bringen und gleichzeitig seine stabilisierende Rumpfmuskulatur stärken und die Gelenke mobilisieren. Macht mit und werdet fit mit Yoga. Der Kursbeginn ist am 27. April jeweils Donnerstags um 20 Uhr ebenfalls in der Glückaufturnhalle. Die Kosten liegen für 10x je 1¼ Stunde bei 50€ für Nichtmitglieder und 20€ für Mitglieder der RTG Weidenau.

 

Mai 16 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für DeepWork und Yoga bei der RTG

Westfalenmeisterschaften 2017 in Siegen

32 Sportler, zwei Mannschaften, ein Ziel: die Qualifikation für die norddeutschen Meisterschaften im Ringtennis. Die RTG Weidenau war an diesem Wochenende der Ausrichter der diesjährigen Westfalenmeisterschaften. Bei fast durchgehendem Sonnenschein haben sich alle Siegener Ringtennisspieler für den nächsthöheren Wettkampf qualifizieren können.

Am frühen Sonntagmorgen um 9 Uhr wurde die erste Runde auf dem vereinseigenen Freigelände der RTG Weidenau begonnen. Die beiden antretenden Vereine des westfälischen Turnerbundes waren Gastgeber RTG Weidenau und die SG Suderwich (bei Recklinghausen). Gespielt wurden vier Disziplinen (Mixed, Einzel, klassisches Doppel und alternierendes Doppel) in sechs verschiedenen Altersklassen (Jugend14, Jugend18, Meisterklasse, Altersklasse 30, 40 und 50). Ein bunt gemischtes Feld bei dem jung und alt Feld an Feld spielen, sich gegenseitig unterstützen und anfeuern.

Für die Schüler war es noch aufregender, da es für einige die erste offizielle Meisterschaft ist an der sie teilnehmen. Besonders erfolgreich war die Jugend der RTG Weidenau. Bei den Jungs konnten sich Anton Wirch, Dennis Weiss und Philipp Rademacher von der RTG Weidenau gegen Konkurrent Tim Fabian (SGS) durchsetzen. Emma Wagener und Paula Knappstein (beides RTG) landeten auf Platz 2 und 3 hinter der mehrfachen deutschen Jugendmeisterin Valerie Häßlich (SGS). In beiden Doppel-Disziplinen waren die Weidenauer der starken Konkurrenz aus Suderwich überlegen, sodass Paula Knappstein zusammen mit Emma Wagener Gold holten.

Auch in der Meisterklasse waren Erfolge zu verzeichnen: Christian Kämpfer von der RTG Weidenau setzte sich gegen den Suderwicher Julian Sauck durch und wurde Erster. Bei den Damen konnten in einem knappen Spiel in der letzten Runde bei strömenden Regenschauer die RTGler Tatjana Schutte und Stefanie Kaiser in der letzten Sekunde den entscheidenden Punkt für den Sieg setzten und sich so Silber sichern vor Leonie Borgmann und Alexandra Krah (SGS) Gold holten die Titelverteidiger Vera Vollhase und Michaela Güthling (SGS).

Die norddeutschen Meisterschaften sind Ende Juni in Hannover. Bis dahin heißt es nun fleißig weiter trainieren, um sich dort die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im September zu sichern.

         

Stefanie Kaiser

SiegerlisteWestfalen2017

Mai 15 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Westfalenmeisterschaften 2017 in Siegen

Weidenauer Schulmeisterschaften 2017

Wer am 09.05.2017 in der Nähe der RTG Freiluftanlage unterwegs war, konnte am Geräuschpegel hören, dass dort etwas Größeres im Gange war. Rund 280 Schüler der 4., 5. und 6. Klassen aus verschiedenen Schulen waren begeistert bei ihren Spielen und feuerten ebenso lautstark ihre Mitschüler und Mitschülerinnen an. Die RTG Weidenau führte die 21. Weidenauer Schulmeisterschaften durch, die erste Veranstaltung dieser Art gab es 1997. Das Wetter war gut, die Bewirtungsmannschaft der RTG war im Dauereinsatz und die Helfer rund um die Spiele hatten auch alles im Griff. Nach Ende der Veranstaltung gegen 17.45 standen die Sieger fest. Bei den 4. Klassen gab es zwei Sieger, nämlich „Die Ringfänger“ und „Die Besten“ von der Glückaufgrundschule. Bei den 5. Klassen siegte „Die Gummibärchenbande“ vom FJM-Gymnasium und bei den 6. Klassen holte den 1. Platz ebenfalls das FJM-Gymnasium mit „Zick Zack“. Die Schulwertung gewann das evangelische Gymnasium.

                   

Ingrid Flender

Mai 10 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weidenauer Schulmeisterschaften 2017

Krönchenturnier und Maiwanderung 2017

Knapp 100 Teilnehmer konnte die RTG zum diesjährigen Krönchenturnier bei super Wetter begrüßen. Eine Veränderung gab es diesmal bezüglich der Übernachtung, die in die Klassenräume der Schule verlegt worden war. Wir sahen spannende Spiele, viele RTGler konnten das Siegertreppchen besteigen. Die Abendveranstaltung fand wie in den letzten Jahren direkt neben der Halle statt und es gab wieder ein leckeres Essen vom Buffet. Der SKG Roßdorf durfte das goldene Krönchen der Stadt Siegen mit nach Hause nehmen und das beste ist, sie dürfen es jetzt auch behalten.

             

Anbei zusätzlich Bericht Steffi Kaiser Bericht Krönchen 2017

Kaum war das Krönchenturnier vorbei, stand die traditionelle Maiwanderung auf dem Plan. Leider spielte hier das Wetter nicht mit, es war kühl und nass. Trotzdem machten sich ein paar RTGler auf den Weg nach Breitenbach, wo es Gegrilltes, Fritten und natürlich ein leckeres Bier gab.

 

Ingrid Flender

 

Mai 01 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Krönchenturnier und Maiwanderung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung erschienen 32 RTGler. Ursel Weber begrüßte die Teilnehmer, besonders die Ehrenmitglieder Paul und Anneliese Klein, Egon Jolig und Jürgen Meyer. Im Rahmen der Ehrungen wurden zunächst die Sieger der Deutschen Meisterschaften 2016 in Siegen geehrt.

Für 10 Jahre Vereinstreue wurden geehrt: Ursel Fischer, Marie-Luise Zocha, Birge Müller, Hildegard Knebel. Für 25 Jahre Vereinstreue wurde geehrt: Uwe Ermert. Für 40 Jahre Vereinstreue wurden geehrt: Gerald Lau, Marianne Terlutter, Ingrid Holdinghausen. Für 50 Jahre Vereinstreue wurden geehrt: Erika Lüster, Annemarie Schöpe, Erika Katzberg. Nicht alle zu ehrenden RTGler waren anwesend.

Ein Dank gilt Heike Dochow, die seit 2009 die Badmintonabteilung vertreten hat und Mareike Loos, die seit 2008 als Beisitzer und seit 2013 als 2. Vorsitzende tätig war. Egon Jolig wurde für 25 Jahre Abteilungsleitung „AS“ geehrt und erhielt von Mareike Loos eine Fotocollage. Die Abt. „AS“ gibt es seit einiger Zeit nicht mehr.

Gewählt wurden in diesem Jahr: Steffi Kaiser zur Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit, als Beisitzer: Mathias Huhn, Jürgen Meyer, Elena Kämpfer, Sebastian Weber, als Kassenprüfer: Mareike Loos. Für die einzelnen Abteilungen zuständig im Vorstand: Ringtennis: Tim Flender, Badminton: Michael Lang, Frauengymnastik: Martina Kleinschmidt, Jugendwart: Michael Kaiser, Stellvertreter: Emma Wagener.

Der Posten des 2. Vorsitzenden konnte bei der Versammlung nicht besetzt werden.

  

Ingrid Flender

 

April 02 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung 2017

„Eine Medaille ist das Ziel“

Ganz diesem Motto entsprechend sind die diesjährigen deutschen Mannschaftsmeisterschaften für beide Teams der RTG Weidenau erfolgreich verlaufen. Knappe und spannende Spielen haben gezeigt, dass sich alle Mannschaften aus ganz Deutschland durchaus ein Kopf an Kopf Rennen geliefert haben, um eine der begehrten Podestplätze zu erzielen. Der Saisonhöhepunkt der Winterrunde im Ringtennis wurde am vergangenen Samstag in Pfortzheim bei den 47. Deutschen Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Zu sehen gab es die Finale der Regional- und Jugendliga. Qualifiziert haben sich gleich zwei Mannschaften der RTG Weidenau. Nur die Besten der Besten aus der Republik schaffen dies.

Die Jugendmannschaft der RTG Weidenau, bestehend aus Emma Wagener, Paula Knappstein, Michel Schafmeister, Dennis Weiss und Anton Wirch, ging als Tabellenzweiter des Nordens ins Rennen. Erster war eine Spielgemeinschaft aus RTG und SG Suderwich. Gespielt wird „Jeder –gegen-Jeden“ sodass in insgesamt 3 zu spielenden Begegnungen die Karten neu gemischt wurden. Am Ende des langen und anstrengenden Tages konnte sich Titelverteidiger SKG Rossdorf knapp gegen die SGS/RTG durchsetzen. Die Mannschaft der RTG Weidenau landetet auf einem guten dritten Platz. Bei den Erwachsenen ging das Team der RTG (Tatjana Schutte, Elena Kämpfer, Stefanie Kaiser, Sebastian Weber, Tim Flender, Maik Berghäuser und Hans-Werner Weber) als Tabellenführer der Regionalliga Mitte ins Rennen. Jeweils 2 Teams aus Nord und Süd haben sich ebenfalls qualifiziert. Nach der ersten Überkreuz-Runde standen die drei Finalisten fest. Mit dabei die RTG Weidenau. Die Begegnung gegen den TV Kieselbronn verlief von Anfang bis Ende spannen, bis sie letztendlich in einem Unentschieden endete. Noch war nichts verloren. In der anderen Begegnung musste sich die RTG leider in der letzten Runde gegen den späteren Gesamtsieger TSV Neubieberg mit 10:6 geschlagen geben. Die plätze zwei und drei waren aufgrund der weiteren Begegnung nun Punktgleich, sodass es zu Entscheidungsspielen zwischen der RTG und dem TV Kieselbronn gekommen ist. In dem finalen und entscheidenden Mixed spielten Tim Flender und Tatjana Schutte (RTG) gegen Timo Hufnagel und Julia Wagner (TVK). In der Halbzeit waren beide Teams noch gleich auf, jedoch mussten sich die Weidenauer nach 2×8 Minuten leider geschlagen geben und landeten so auf dritten Podestplatz.

Stefanie Kaiser

 

 

 

März 09 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Eine Medaille ist das Ziel“

Jahreshauptversammlung RTG Weidenau am 31. März 2017

Der Vorstand der RTG Weidenau hat den Termin für die Jahreshauptversammlung festgelegt, und zwar diesmal Ende März. Am 31.03.2017 wird sich der gesamte Verein in der Bismarckhalle in Weidenau zusammensetzen und Revue passieren lassen. Aber nicht nur das erfolgreiche Jahr 2016 mit der Durchführung der Deutschen Ringtennismeisterschaften soll dabei im Fokus stehen. Ziel ist die Zukunft des Vereines. Wir wollen versuchen neue Wege einzuschlagen und jedes einzelne Vereinsmitglied kann und soll dazu beitragen. Darum sind alle Vereinsmitglieder eingeladen, an diesem Freitagabend in die Bismarckhalle zu kommen. Eine persönliche Einladung erfolgt wie immer noch per Post.

Wir freuen uns auf eure Ideen und Anregungen für ein erneutes erfolgreiches Jahr der RTG Weidenau.

Ursel Weber

Februar 24 2017 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung RTG Weidenau am 31. März 2017

Next »